„Gandhi von Pristina“: Rugova stirbt kurz vor dem großen Ziel

„Gandhi von Pristina“
Rugova stirbt kurz vor dem großen Ziel

Der Präsident des Kosovo, Ibrahim Rugova, ist im Alter von 61 Jahren gestorben. Er galt für viele Kosovo-Albaner als Symbolfigur für das Streben der Provinz nach Unabhängigkeit von Serbien. Seinen großen politischen Lebenstraum konnte er nicht mehr verwirklicht sehen.

HB PRISTINA. Kurz vor Beginn der heißen Phase in den Verhandlungen über die staatliche Zukunft der südserbischen Unruheprovinz Kosovo, die der albanischen Mehrheit die Unabhängigkeit bringen soll, ist der Provinz-Präsident Ibrahim Rugova am Samstag gestorben. Rugova war starker Raucher und litt an Lungenkrebs, der im vergangenen September diagnostiziert wurde. Ende August wurde er deswegen auf der US-Militärbasis im pfälzischen Landstuhl behandelt.

Seit der 61-Jährige 1988 als Vorsitzender des Kosovo- Schriftstellerverbandes in die Politik gekommen war, hatte er sich diesem großen Ziel verschrieben. In den letzten 17 Jahren hatten er und die von ihm gegründete Partei LDK das politische Leben Kosovos bestimmt.

Am Mittwoch beginnen in Wien die Verhandlungen über die Zukunft des Kosovos. Die serbische Provinz steht seit dem Krieg der Nato gegen Jugoslawien von März bis Juni 1999 unter Verwaltung der Vereinten Nationen.

Sie nannten den eingeschworenen Pazifisten „sanftmütiger Zauderer“ und „Gandhi von Pristina“: Den Mann mit dem locker um den Hals geschwungenen Seidenschal als Markenzeichen hatte die zunehmende Unterdrückung des Kosovos durch die Serben in die Politik getrieben.

Seite 1:

Rugova stirbt kurz vor dem großen Ziel

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%