Gas-Pipeline
Russland und Slowenien unterzeichnen South-Stream-Vertrag

Russland und Slowenien haben sich auf eine Zusammenarbeit beim Bau der geplanten South-Stream-Pipeline geeinigt. Die Pipeline soll russisches Gas nach Europa befördern und ist ein Konkurrenzprojekt zur Nabucco-Pipeline.
  • 0

HB MOSKAU. Vertreter beider Länder unterzeichneten am Samstag in Moskau einen Vertrag, der das Projekt zur Versorgung Europas mit russischem Gas aus der Schwarzmeer-Region regeln soll. South Stream ist ein Konkurrenzprojekt zur Nabucco-Pipeline, mit der sich Europa aus der Abhängigkeit von russischen Energielieferungen lösen will.

Slowenien ist nach Bulgarien, Serbien, Ungarn und Griechenland das fünfte Land, dass einen entsprechenden Vertrag mit Russland unterzeichnet hat. Der russische Gasmonopolist Gazprom soll nun ein Gemeinschaftsunternehmen mit der slowenischen Firma Geoplin Plinovodi gründen. Laut russischen Regierungskreisen sind die Voraussetzungen für einen Baubeginn von South Stream damit erfüllt.

Die Pipeline soll vom Schwarzen Meer kommend die Ukraine umgehen und bis nach Italien und Österreich führen. In den vergangenen Jahren war es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen den Regierungen in Moskau und Kiew gekommen, bei denen es vor allem um Transitgebühren und den Gaspreis ging. South Stream soll 2015 betriebsbereit sein und eine Kapazität von bis zu 63 Mrd. Kubikmetern Gas pro Jahr haben. Gebaut wird die Pipeline von Gazprom und dem italienischen Versorger Eni.

Kommentare zu " Gas-Pipeline: Russland und Slowenien unterzeichnen South-Stream-Vertrag"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%