Gaza-Abzug
Armee räumt Widerstandszentren radikaler Siedler

Israelische Soldaten haben im Gaza-Streifen letzte Bastionen der Abzugsgegner geräumt. Entschlossen gingen die Sicherheitskräfte auch gegen die Synagoge von Gadid vor, in dem sich noch rund 90 Siedler verschanzt hielten. Ministerpräsident Ariel Scharon nannte die Bilder von der Zwangsräumung „herzzerreißend“.

HB GADID. Offiziellen Angaben zufolge hatten bis Freitag mehr als 80 Prozent der rund 8500 Siedler den Gaza-Streifen verlassen. Sicherheitsvertreter gingen davon aus, dass die Zwangsräumungen bis Montagabend beendet sind und am Dienstag noch zwei weitere Siedlungen im palästinensischen Westjordanland evakuiert werden. Die USA, die Vereinten Nationen (UN) und Deutschland lobten den israelischen Ministerpräsidenten Ariel Scharon für seine Entscheidung, die Besetzung des Gaza-Streifens zügig zu beenden.

In Gadid wiederholten sich die Szenen der Zwangsräumungen der beiden Vortage: Radikale Siedler beschimpften die Soldaten von den Dächern ihrer Häuser herab als Nazis. Räumungskräfte mussten sich ihren Weg durch brennende Barrikaden bahnen und schreiende, um sich schlagende Menschen aus der Synagoge wegtragen. Die meisten der 350 Bewohner der Siedlung verließen ihre Enklave jedoch kampflos. Sechs Stunden nach ihrem Einrücken erklärte die Armee die Siedlung für geräumt.

Konflikt mit den Palästinensern entschärfen

Damit waren 18 der 21 Siedlungen im Gaza-Streifen noch vor Beginn des jüdischen Wochenfeiertags Sabbat leer, der die Arbeiten von Freitagabend an für mindestens 24 Stunden unterbricht. Mit der Siedlung Nezarim im Zentrum des Gaza-Streifens steht noch eine weitere Hochburg der Abzugsgegner an. Nezarim liegt isoliert und wurde besonders häufig von palästinensischen Extremisten angegriffen. Viele Gegner werfen Scharon vor, mit der Rückgabe des Gaza-Streifens palästinensischen Terror zu belohnen. Scharon hat dagegen erklärt, der Abzug werde die Sicherheit Israels erhöhen und den Konflikt mit den Palästinensern entschärfen.

Seite 1:

Armee räumt Widerstandszentren radikaler Siedler

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%