Gazastreifen
Hamas stürmt Geheimdienst-Hauptquartier

Die radikal-islamische Hamas hat am Donnerstag die Zentrale des palästinensischen Geheimdienstes in Gaza eingenommen. Damit kontrollieren die Hamas-Kämpfer nun fast den gesamten Gazastreifen. Die Zahl der Toten steigt von Tag zu Tag weiter.

HB GAZA. Nach palästinensischen Angaben wurden bei den Kämpfen mindestens 14 Menschen getötet und 80 verletzt. Hamas-Kämpfer zwangen Mitglieder der Polizeitruppe, die der Fatah nahe steht, mit nacktem Oberkörper aus dem Gebäude zu kommen. Sie hätten dann dicht über die Köpfe der Gefangenen geschossen. Bei Kämpfen in anderen Teilen des Gazastreifens wurden mindestens zwei weitere Menschen getötet.

Der Hamas-Sprecher Sami Abu Suhri sprach von einer „zweiten Befreiung“ des Gazastreifens. Zuerst habe man die israelischen Siedler und nun die „Verräter“ vertrieben. Die Hamas-Miliz erklärte über Lautsprecher auf den Straßen, das Gebiet um das Hauptquartier sei nun „sicher“ und „gesäubert“.

Hamas und Fatah hatten sich Kämpfe um das Gebäude geliefert, das bisher eine Machtbasis der von der Fatah kontrollierten Polizei war. Die Hamas hatte in den vergangenen Tagen fast den gesamten Gazastreifen eingenommen. Binnen einer Woche sind mehr als 70 Menschen bei den heftigen Gefechten getötet worden.

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas wies unterdessen Bedingungen der Hamas für eine Waffenruhe zurück. Hamas lehnte wiederum Forderungen nach einer internationalen Friedenstruppe für den Gazastreifen ab. „Wir werden mit einer solchen Truppe wie mit einer Besatzungstruppe umgehen“, sagte Suhri.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%