Geberkonferenz
EU sagt Kosovo eine halbe Milliarde Euro zu

Die Europäische Union hat dem Kosovo auf einer Geberkonferenz Hilfsgelder in Höhe von einer halben Milliarde Euro zugesagt. Auch Deutschland will den wirtschaftlichen und sozialen Aufbau in dem Balkanland finanziell unterstützen.

HB BRÜSSEL. Nach den Worten eines Kommissionssprechers kann die ehemalige serbische Provinz obendrein mit weiteren Geldern von den einzelnen 27 EU-Mitgliedsländern rechnen. Die Bundesregierung sicherte für den wirtschaftlichen und sozialen Aufbau des Kosovo in den Jahren 2008 und 2009 insgesamt 100 Millionen Euro zu.

Deutschland ist nach Angaben des Auswärtigen Amtes nach den USA der zweitgrößte Einzelgeber. Die USA haben Hilfsgelder in Höhe von etwa 400 Millionen Dollar in Aussicht gestellt. Zu den Schwerpunkten der deutschen Zusammenarbeit zählen die Bereiche Energie, Erziehung und die Reform der Verwaltung.

Das Kosovo mit seinen zwei Millionen Einwohnern hatte sich im Februar trotz erbitterten Widerstands der serbischen Regierung für unabhängig erklärt. Inzwischen ist es als eigenständiges Land von mehr als 40 überwiegend westlichen Staaten anerkannt worden.

Die internationalen Finanzhilfen sollen nun ein erster Schritt zum Aufbau der brachliegenden Wirtschaft sein. Die Regierung des Kosovo hat dafür einen umfassenden Investitionsplan erarbeitet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%