Geheimdienst
US-Senat bestätigt Petraeus als neuen CIA-Chef

Der Vier-Sterne-General David Petraeus ist vom US-Senat als neuer Chef des Geheimdienstes CIA bestätigt worden. Mit dem Personalwechsel rücken Militärs und Geheimdienste nach Expertenmeinung immer mehr zusammen.
  • 1

WashingtonDer Top-Kommandant der internationalen Truppen in Afghanistan, David Petraeus, ist vom US-Senat als neuer Chef des Geheimdienstes CIA bestätigt worden. Der Vier-Sterne-General erhielt am Donnerstag in der Kongresskammer 94 zu 0 Stimmen. Der 58-Jährige folgt Leon Panetta (73) nach, der am Freitag sein neues Amt als Verteidigungsminister antritt. US-Präsident Barack Obama hatte die Rochade im April bekanntgegeben. Mit dem Personalwechsel rücken in den USA Militärs und Geheimdienste nach Expertenmeinung immer mehr zusammen.

Petraeus kommandiert die internationale Schutztruppe Isaf in Afghanistan und hatte im Irakkrieg die US-Truppen nach Bagdad geführt. Seinen neuen Job an der CIA-Spitze soll er im September antreten, um zuvor noch den Beginn des Abzugs amerikanischer Truppen vom Hindukusch organisieren zu können. Der Geheimdienst wird solange kommissarisch von Panettas bisherigem Stellvertreter Michael Morell geführt. Den Oberbefehl in Afghanistan soll der bisherige stellvertretende Chef des US-Zentralkommandos, Generalleutnant John Allen, übernehmen.

 

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Geheimdienst: US-Senat bestätigt Petraeus als neuen CIA-Chef"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Mörder und Kriegsverbrecher bildeten schon immer das Rückgrat des CIA, warum nicht gleich einen solchen zum Chef machen, dann wissen alle, woran sie sind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%