Geheime Abstimmung
Somalisches Parlament wählt einen Präsidenten

In Somalia wählen die Parlamentsabgeordneten am Montag einen neuen Staatspräsidenten. Das Lande habe damit eine beispiellose Chance auf mehr Frieden, so die UN. Zugleich läuft das Mandat der Übergangsregierung aus.
  • 0

MogadischuEin neu bestimmtes somalisches Parlament wählt am Montag einen Staatspräsidenten. Am Montag läuft zugleich nach acht Jahren das Mandat für die von den UN unterstützte Übergangsregierung aus. Ein mit der Auswahl der neuen Parlamentsmitglieder beauftragtes Komitee legte am Sonntag eine Liste der 215 Abgeordneten vor, die den Präsidenten in geheimer Wahl bestimmen sollen. Letztlich soll das Parlament einmal 275 Mitglieder haben. Der derzeitige Staatschef Sheikh Sharif Ahmed bewirbt sich um eine weitere Amtszeit.

Die Sicherheitsvorkehrungen wurden vor der Abstimmung verschärft. Die UN erklärten am Sonntag, Somalia habe nun eine beispiellose Chance auf mehr Frieden und Stabilität. In dem Land brach 1991 ein Bürgerkrieg aus, seither gibt es keine funktionierende Regierung. Die islamistische Al-Shabab-Miliz kontrolliert noch immer weite Teile im Süden und der Mitte des Landes. Aus der Hauptstadt Mogadischu wurde die Miliz im August 2011 von somalischen Soldaten und Truppen der Afrikanischen Union vertrieben. Die internationale Gemeinschaft hofft, dass die neue Regierung ihr Einflussgebiet ausdehnen kann.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Geheime Abstimmung: Somalisches Parlament wählt einen Präsidenten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%