Geiseln auf Golanhöhen
Gefangene Blauhelmsoldaten bislang unversehrt

Auf den Golanhöhen haben Extremisten 43 Blauhelmsoldaten in ihre Gewalt gebracht. Laut Uno-Informationen sind die Gefangenen bisher unversehrt geblieben. Außerdem gebe es Verhandlungen, um ihre Freilassung zu erreichen.
  • 0

Beirut Den auf den syrischen Golanhöhen von radikalen Islamisten gefangenen UN-Blauhelmen geht es nach Angaben aus UN-Kreisen gut. Es lägen Informationen vor, dass die Soldaten bisher unversehrt geblieben seien, sagte ein UN-Vertreter am Freitag in der libanesischen Hauptstadt Beirut.

Es gebe Verhandlungen, um eine bedingungslose Freilassung der Blauhelme zu erreichen. Die Vereinten Nationen arbeiteten daran rund um die Uhr, hieß es.

Syrische Regimegegner hatten am Mittwoch im Süden Syriens den Übergang zu den von Israel besetzten Golanhöhen von der syrischen Armee eingenommen. Die radikal-islamische Al-Nusra-Front brachte danach am Donnerstag 43 UN-Soldaten von den Fidschi-Inseln in ihre Gewalt. Weitere 81 philippinische Soldaten sind eingeschlossen.

Die UN-Mission beobachtet auf den Golanhöhen den Waffenstillstand zwischen Israel und Syrien.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Geiseln auf Golanhöhen: Gefangene Blauhelmsoldaten bislang unversehrt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%