Geiselnahme beendet
Im Irak entführte Journalistin Aubenas frei

Die im Irak entführte französische Journalistin Florence Aubenas ist fei. Nach Angaben des französischen Außenministeriums ist die Reporterin bereits auf dem Weg nach Paris.

HB BAGDAD. Der Nachrichtensende Al-Arabija berichtete am Sonntag, die Geisel sei befeit worden. Aubenas war am 5. Januar entführt worden. Die französische Regierung hatte zuvor erklärt, glaubwürdige Vermittler gefunden zu haben. Bereits wenige Tage nach ihrer Entführung wurden rund 15 Millionen Dollar Lösegeld für die Reporterin der Zeitung „Libération“ und ihren irakischen Fahrer Hussein Hanun gefordert.

Das französische Außenministerium erklärte, Aubenas werde am Sonntagabend in Paris zurückerwartet. Hanun sei bei seiner Familie im Irak. Außenminister Philippe Douste-Blazy werde Aubenas auf Zypern empfangen. Sie sei „verrückt vor Freude“, erklärte Sylvie Aubenas, die Schwester der Journalistin.

Die Entführung der 44-jährigen Reporterin am 5. Januar hatte in Frankreich große Betroffenheit und eine Welle der Solidarität ausgelöst. Täglich erinnerten die Zeitungen an ihr Schicksal. Am Pariser Rathaus wurde ein großes Porträt von ihr aufgehängt und zahlreiche Solidaritätskundgebungen lösten einander ab.

Aubenas gilt als sehr gewissenhafte Journalistin mit langer Irak- Erfahrung und der Fähigkeit, „Leute zum Sprechen zu bringen“. Die in Belgien geborene Tochter eines EU-Diplomaten und einer Filmkritikerin arbeitet seit 1986 für die linksliberale Pariser Zeitung „Libération“.

Sie berichtete aus vielen Konfliktgebieten von Ruanda über das Kosovo bis Afghanistan. Aubenas schrieb Bücher über Ruanda und den Irak sowie - mit dem Philosophen Miguel Benasayag - über die Globalisierungskritiker und die Informationsverarbeitung in den Medien. Zu ihrer letzten Irakreise war Aubenas am 16. Dezember in Bagdad eingetroffen.

Wer hinter der Entführung der Irak-erfahrenen Journalistin stand, ist noch immer unklar. Auf einem am 1. März veröffentlichten Band hatte Aubenas die französische Regierung noch eindringlich um Hilfe gebeten. "Mir geht es gesundheitlich schlecht. Auch psychisch bin ich in schlechter Verfassung."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%