Gemeinschaftswährung
Polen will Debatte um Euro-Beitritt

Polens Präsident Bronislaw Komorowski fordert eine Diskussion über einen Beitritt seines Landes in die Euro-Zone. Polen will zwar grundsätzlich den Euro einführen, konkrete Pläne gibt es aber bislang nicht.
  • 0

WarschauPolen sollte nach Ansicht von Präsident Bronislaw Komorowski über einen Beitritt des Landes zur Euro-Zone diskutieren. Es gehöre zu den wichtigsten Aufgaben der neuen Regierung, die Bevölkerung auf diese Debatte vorzubereiten, sagte das Staatsoberhaupt bei der Vereidigung der neuen Regierungschefin Ewa Kopacz am Montag in Warschau.

Sie folgt auf Donald Tusk, der als EU-Ratspräsident nach Brüssel wechselt.

Polen will zwar grundsätzlich die Gemeinschaftswährung einführen, hat sich dafür aber noch keinen konkreten Zeitrahmen gesetzt. Tusks Regierung hatte keine Eile gezeigt, dem Währungsgebiet beizutreten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Gemeinschaftswährung: Polen will Debatte um Euro-Beitritt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%