Genfood Grüne kritisieren Einfuhrerlaubnis für Genpflanzen

Seite 2 von 2:
Grüne wollen „Gentechnik-Flickenteppich“ verhindern

Die Umsetzung des Anbauverbots soll auch Thema beim Koalitionsgipfel von CDU/CSU und SPD am Sonntagabend im Kanzleramt sein. Hofreiter appelliert nun an SPD-Chef Sigmar Gabriel und Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD), eine Länder-Lösung nicht mitzutragen.

In Deutschland dürfe „kein Gentechnik-Flickenteppich“ entstehen. „Die Gentechnikpflanzen-Verbote müssen auf Bundesebene und bundesweit einheitlich geregelt werden“, fordert Hofreiter gemeinsam mit dem Gentechnik-Experten der Grünen, Harald Ebner.

Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) will das Verbot auf Länderebene umsetzen, dies sei die rechtssicherste Methode. Ein Bundesgesetz soll dafür einen einheitlichen Rahmen schaffen. Das Umweltministerium will aber ein Verbot auf Bundesebene. Auch die meisten Länder dringen auf eine bundesweite Regelung.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Genfood - Grüne kritisieren Einfuhrerlaubnis für Genpflanzen

0 Kommentare zu "Genfood: Grüne kritisieren Einfuhrerlaubnis für Genpflanzen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%