Geringe Sprengkraft
Bombe explodiert in Bürogebäude in Teheran

Im zehnten Stockwerk eines Bürogebäudes in Teheran hat sich am Dienstagmorgen eine Explosion ereignet. Verletzt wurde niemand. In dem Gebäude der iranischen Hauptstadt sind unter anderem die Unternehmen British Airways, DaimlerChrysler und British Petroleum untergebracht.

HB TEHERAN. Augenzeugen zufolge gab es keine Opfer. Allerdings sei das Gebäude, in dem auch der BP-Konzern eine Vertretung hat, beschädigt worden. Die Polizei und die Unternehmen bestätigten den Vorfall. Das iranische Innenministerium entsandte Sprengstoffexperten zum Tatort.

„Die Bombe war in einem Mülleimer versteckt“, sagte ein Augenzeuge. „Fenster barsten, das Gebäude wurde erheblich beschädigt, Teile der Decken brachen ein.“ Ein Daimler-Manager sagte: „Wir hörten einen Knall und rannten aus dem Büro und sahen Rauch im Flur.“ Es sei aber niemand verletzt worden.

Der BA-Sprecher sagte in London, es sei eine kleine Explosion gewesen vor einem von westlichen Unternehmen genutzten Büroblock, in dem auch BA säße. Das Büro der Fluggesellschaft selbst sei nicht beschädigt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%