Geständnis vor Militärgericht in Tikrit
Mehrjährige Haftstrafe für US-Soldat wegen Mord an Iraker

Ein US-Militärgericht hat einen amerikanischen Soldaten für schuldig befunden, einen Iraker vorsätzlich getötet zu haben. Der Soldat wurde dafür zu 25 Jahren Haft verurteilt.

HB BERLIN. Wegen Mordes an einem Angehörigen der irakischen Nationalgarde ist ein US-Soldat am Samstag zu 25 Jahren Haft verurteilt worden. Das US-Militärkommando in Bagdad erklärte, der Soldat habe im Verfahren den Mord gestanden, den er im Mai dieses Jahres begangen hatte.

Er habe demnach den Iraker auf einem Militärstützpunkt in der Nähe der Stadt Tikrit nördlich von Bagdad getötet. Über das Motiv und die genauen Hintergründe der Tat machten die US-Streitkräfte keine näheren Angaben.

Ein Sprecher wies lediglich darauf hin, dass der Soldat außerdem unehrenhaft aus der Armee entlassen und degradiert worden sei.

Der Prozess fand vor einem Militärgericht in Tikrit statt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%