Geteilte Insel
Türkische Zyprer wählen neues Parlament

Die Bevölkerung im türkischen Teil Zyperns hat am Sonntag ein neues Parlament gewählt. Die Abstimmung könnte die Gespräche über die Zukunft der geteilten Mittelmeerinsel beeinflussen.

HB NIKOSIA.Beobachter glauben, dass ein Sieg der nationalistischen Nationalen Einheitspartei (UBP) die Verhandlungen von Volksgruppenführer Mehmet Ali Talat mit den griechischen Zyprern erschweren könnte. Die Gespräche dauern seit September an.

In jüngsten Umfragen führte die UBP. Im scheidenden 50-sitzigen Parlament verfügt sie über 16 Mandate, Talats Republikanische Türkische Partei (CTP) über 25. Talats politische Gegner treten für eine Souveränität des türkischen Teils Zyperns ein. Wahlberechtigt waren rund 160 000 Bürger. Die Wahllokale schließen am Sonntag um 18 Uhr.

Zypern ist seit der Invasion türkischer Truppen im Sommer 1974 geteilt. Ankara intervenierte damals gegen Pläne, die Insel mit Griechenland zu vereinen. Seitdem sind mehrere Anläufe für eine Wiedervereinigung gescheitert, zuletzt der UN-Friedensplan von 2004, der in einem Referendum von der griechischen Seite abgelehnt wurde. Nordzypern wird international lediglich von der Türkei als eigener Staat anerkannt.

Die türkischen Zyprer streben eine lockere bundesstaatliche Ordnung an, weil sie andernfalls fürchten, von den griechischen Zyprern dominiert zu werden. Der griechisch-zyprische Präsident Dimitris Christofias wünscht hingegen eine stärkere Zentralregierung. Zu den Streitfragen gehört unter anderem auch die weitere militärische Präsenz der Türkei auf der Insel. Die Gespräche zwischen beiden Politikern gelten als der vielversprechendste Ansatz seit Jahrzehnten. Eine Einigung müsste aber in einem Referendum bestätigt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%