Gewalt gegen Opposition
Arabische Liga sperrt Syrien aus

Die Arabische Liga setzt ein Zeichen gegen die Gewalt in Syrien: Der Staatenverbund hat das Mitgliedsland suspendiert - die Friedenspläne müsste umgesetzt werden. Syrien bezeichnet die Maßnahme als illegal.
  • 2

KairoAngesichts der fortdauernden Gewalt gegen Regierungsgegner in Syrien hat die Arabische Liga die Mitgliedschaft des Landes ausgesetzt. Zugleich wurden die arabischen Staaten aufgefordert, ihre Botschafter aus Damaskus abzuziehen, wie der katarische Außenminister und Regierungschef Hamad ben Dschassem el Thani am Samstag in Kairo sagte.

Der am Samstag bekannt gegebene Entschluss soll so lange gelten, bis die syrische Regierung eine Vereinbarung umsetzt, die Gewalt gegen Regimegegner einzustellen. Der katarische Außenminister erklärte, der Ausschluss Syriens trete am Mittwoch in Kraft. Er rief das syrische Militär auf, die Gewalt gegen Zivilpersonen zu beenden. 18 Länder hätten sich am Samstag hinter die Entscheidung der Arabischen Liga gestellt, hieß es. Der Libanon, Jemen und Syrien hätten dagegen gestimmt, der Irak habe sich bei der Abstimmung enthalten.

Damaskus hatte am 2. November einem Friedensplan der Liga zugestimmt, diesen aber seitdem nicht angewandt.

Syrien hat die Entscheidung der Arabischen Liga, die Mitgliedschaft des Landes auszusetzen, als „illegal“ kritisiert. Eine Suspendierung widerspreche dem Vertrag des Staatenbundes, erklärte der syrische Botschafter bei der Arabischen Liga, Jussef Ahmad, laut syrischen Staatsmedien. Die Entscheidung „beendet das gemeinsame arabische Handeln und beweist, dass die Führung der Liga ein Programm verfolgt, das von den Amerikanern und dem Westen diktiert wird“, fügte Ahmad demnach hinzu.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Gewalt gegen Opposition: Arabische Liga sperrt Syrien aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das wurde aber auch Zeit, dass die Arabische Liga mal endlich handelt! Taten wären aber noch besser! Der Westen ist ja derzeit mehr mit seinen eigenen Krisen beschäftigt.

  • Al - Claquere des Westems. Offensiv in Libyens agiert. Betreiben aber selber dunkle Terrorstaaten

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%