Gewinner und Verlierer
Fünf Wahrheiten über die Euro-Krise

Profitiert Deutschland vom Euro wirklich am meisten, ist unser Wohlstand in Gefahr, sind die Finanzmärkte schuld an der Krise, wie gefährdet ist Italien und welche Lasten können Banken verkraften? Fünf Euro-Fragen.
  • 15

44 Prozent der Deutschen befürchten, dass die Euro-Zone zusammenbricht und der Euro scheitert. Was das für sie konkret heißt, kann die Mehrheit allerdings nicht einschätzen. Knapp 52 Prozent der Bevölkerung haben nach eigenen Angaben keine Vorstellung, was ein Zusammenbruch der Euro-Zone für sie persönlich bedeutet. Das ergibt eine repräsentative Umfrage von Faktenkontor und Toluna unter 1.000 Bundesbürgern. Sind die Ängste berechtigt oder ist es nicht vielmehr so, dass Deutschland der große Krisenprofiteur ist? Hier einige Antworten auf drängende Fragen...

Kommentare zu " Gewinner und Verlierer: Fünf Wahrheiten über die Euro-Krise"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Seite 2: Profitiert Deutschland ... ?

    Wenn ich in meiner Suppenküche eine warme Mahlzeit bekomme
    wird mir wohlig warm.

    Dann freue ich mich
    über den Profit der hiesigen Ökonomie.

  • Die Ratingagenturen drohen nun - nur zwei Tage später - auch Spanien. 45 Prozent Jugendarbeitslosigkeit, ein immer wilder kollabierender Immobilienmarkt und wegbrechende Steuereinnahmen. Daraufhin kündigt die Regierung am heutige Tag Neuwahlen für den Herbst an.
    Auch Italien steht mit dem Rücken zur Wand. Das Land ist finanziell so klamm, dass es sich voraussichtlich nicht mehr an der eben beschlossenen Griechenlandrettung beteiligen kann.
    Euro-Politiker fordern reflexartig die massive Aufstockung des gerade in der letzten Woche verabschiedeten Rettungsfonds.

  • Wenn wir unser TOP-Rating verlieren und auf die min-destens 2 Bio € Staatsschulden 1% mehr Zinsen bezahlen müssen als jetzt, ist die sog Schuldengrenze Makulatur! So langsam kriegen wie Märkte mit, dass die Politiker, egal welcher Couleur, einfach nur Wahlen gewinnen wollen und deshalb noch nie auch nur ansatzweise über eine Tilgung dieser dynamisch wachsenden Schulden nachgedacht haben. Und die Wähler? Jeder Schwachkopf hofft, es träfe den anderen...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%