Giftgasanschlag geplant
Offenbar Terroranschlag in Großbritannien verhindert

Nach Informationen der BBC haben britische und amerikanische Geheimdienst-Agenten einen Giftgasanschlag in Großbritannien verhindert. Wie der britische Sender am Dienstag berichtete, nehmen die Geheimdienste an, dass die Täter mit den Zielen des islamischen Terrornetzes El Kaida sympathisierten.

HB LONDON. Um britische Zivilisten zu töten, hätten sie den Erkenntnissen zufolge eine Bombe aus Sprengstoff und der Chemikalie Osmiumtetroxid bauen wollen. Dieser Stoff ist beim Einatmen giftig und kann nach BBC- Angaben als Gas in geschlossenen Räumen tödlich sein.

Die Geheimdienste hätten Botschaften abgefangen, die die Terroristen untereinander ausgetauscht hätten. Dadurch hätten sie die Anschlagspläne frühzeitig durchkreuzen können. Es werde nicht angenommen, dass die Täter bereits in den Besitz von Osmiumtetroxid gelangt seien, berichtete die BBC. Der Anschlag habe wahrscheinlich in London stattfinden sollen. Der Chef von Scotland Yard, Sir John Stevens, hatte kürzlich gesagt, ein Terroranschlag auf die britische Hauptstadt sei „unvermeidlich“.

Am Dienstag wurde Anklage gegen einen 17-Jährigen erhoben, der zu acht islamischen Terrorverdächtigen gehört, die die Polizei vor acht Tagen bei einer Antiterroraktion im Großraum London verhaftet hatte. Der Vorwurf lautet nach Angaben von Scotland Yard auf ein versuchtes Bombenattentat. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. Bei der Polizeiaktion war auch eine halbe Tonne Ammoniumnitrat gefunden worden, das Hauptbestandteil vieler Sprengstoffe ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%