Gouverneur Paterson
Auch Spitzers Nachfolger gesteht Affären

Sein Vorgänger stolperte über einen Sexskandal und auch David Paterson hat keine weiße Weste: Der neue Gouverneur von New York hat einen Tag nach der Übernahme seines Amtes von Eliot Spitzer mehrere Affären eingestanden.

HB NEW YORK. Es habe einige außereheliche Beziehungen gegeben, unter anderem mit einer staatlichen Angestellten, zitierte die „New York Times“ den schwarzen und blinden Politiker. Diese lägen allerdings bereits viele Jahre zurück.

Zu seinen Beweggründen, an die Öffentlichkeit zu gehen, sagte Paterson auf einer Pressekonferenz, bei der auch seine Ehefrau dabei war: „Ich wollte ehrlich zu den Bürgern von New York sein, damit sie wissen, wer ihr neuer Gouverneur ist und dass er sein Amt ernst nimmt.“

Spitzer war in der vergangenen Woche wegen einer Prostituierten-Affäre zurückgetreten. Paterson hatte damals dazu gesagt: „Ich bin tief betrübt über das, was wir erfahren haben.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%