Griechenland
Haushaltssanierung mit Flugzeugen

Griechenland hinkt bei der Erfüllung seiner Haushaltsziele stark hinterher. Jetzt kommt etwas Bewegung ins Sanierungsprogramm. Der neue Finanzminister Stournaras will vier Langstreckenflieger meistbietend verkaufen.
  • 18

AthenGriechenland will einen Teil seiner immensen Schulden mit dem Verkauf von vier Flugzeugen der früheren Staatslinie Olympic Airways begleichen. Die A340 -Langstreckenflieger würden an die Apollo Aviation Group verkauft, teilte das Finanzministerium am Sonntag mit. Die Gruppe habe mit 40,4 Millionen Dollar den höchsten Betrag geboten. Der Verkauf sei eine der ersten Entscheidungen des neuen Finanzministers Yannis Stournaras gewesen.

Stournaras muss sich am Montag auf dem Euro-Finanzminister-Treffen in Brüssel zu den Fortschritten beim Sparprogramm äußern. In der Zeit des politischen Vakuums nach den ersten Neuwahlen im Mai, die nicht zu einer Regierungsbildung führten, ist das Land bei der Erfüllung der mit den internationalen Geldgebern vereinbarten Ziele deutlich zurückgefallen. Die neue Regierung hat sich mehrmals dazu bekannt, die Reformen und Privatisierungen umzusetzen. Am Sonntagabend stand im Parlament eine Vertrauensabstimmung an. Die Koalition verfügt mit 179 der 300 Sitze über eine deutliche Mehrheit.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Griechenland: Haushaltssanierung mit Flugzeugen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Whether or not I am worthy of my nick is for me to know and for you to find out.

    I repeat what I said before: THINK!

    You are not THINKING. I know in Germany you do not think, this is why your brain has rotted and you have collectively developed a severe case of amnesia.

    THINK.

    And just to get you jumpstarted:

    Greece's debt from its independence to 2004 was 180bn. In the period from 2004 - 2010 this debt had nearly doubled. Who was governing Greece? Well, of course, Frau Merkel's closest friend in Europe, Constantine Karamanlis Jr. Did Angela do anything about this guy's bad governance (EVERYONE could see where Greece was going from 2006)? No. Why? BECAUSE IT WAS IN HER INTEREST!!!

    THINK!

    As far as Greek plutocrats goes, no. It is the corrupt, bent, plutocratic elite of ~10,000 idiots that are responsible for where Greece is. But they COULD not have been responsible without support from frau Merkel!

    THINK!

    First you say it's the Greek peoples' fault, then you blame Greek entrepreneurs, this toing and swaying is not helping your argument in the slightest.

    THINK!!!

    Euro R.I.P.

  • Kirie Axiokrat, iste kala'?
    You are not worth (axios) of you nick.

    You know nothing. Not even the answer to your simple question:

    „If the Greeks are so rich, why then are they committing suicide en masse (Greece now has the highest suicide rate globally), why are they dying in hospital alleyways because there are no drugs, why are young people moving out of Greece and in fact educated young people being absorbed by German companies??“

    I'm glad to help you: The answer is very simple, because there are many, many rich Greeks who don't care for their poor Greek companions. No solidarity among the Greek people, and Greek politicians and government don't care about these social fundamentals. And taxes are the basis of a modern state.

    I am glad that you agree: „And yeah, that's the minority (like, 1/3) of doctors who never paid taxes, yeah right, they're the ones who got Greece bankrupt on a 400bn Euro debt-tab!“

    Again, you Greeks could learn from our Soziale Marktwirtschaft.

    To conclude our discussion, I just refer to Conny:
    „And we Germans are definitely sick of hearing that you are unable to collect taxes or to make serious inroads in cleaning up the mess.“
    Adio sas!

  • Schönes, neues Europa - scheitert der Euro, scheitert Europa (Zitat: A.M.) - Und so wird Europa gerettet, ein Staat wird gezwungen 4 A340 Airbus Flieger im Listen-Wert von jeweils 215 Mill. Euro insgesamt zu 40,4 Mill. zu verkaufen - Minus in der Staatsbilanz (man könnte es auch Volksvermögen nennen ...) 820 Millionen Euro - Toll! Scheitert der Euro, scheitert Europa! ... nur wessen, und wollen wir so ein Europa? Frau A.M. wohl schon ... und jetzt waarten wir, wann die erste Tickermeldung über den Börsentisch geht, Deutsche Bahn, Wert 145 Millarden Euro wird wegen Staatsbürgschaften für den Euro endlich für 8 Milliarden an eine Internationale Investorengruppe verkauft ... für mich: Ich hoffe so ein Europa scheitert!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%