Griechenland
Moskau sagt Tsipras Unterstützung zu

Auf der Suche nach Geldgebern will Griechenland sich nicht mehr auf den Westen beschränken. In Russland ist Athen nun fündig geworden. Der Kreml hat der neuen Regierung Unterstützung zugesagt.
  • 27

MoskauRussland hat der neuen griechischen Regierung Unterstützung zugesagt. Sollte das wirtschaftlich angeschlagene Griechenland in Russland um Finanzhilfe bitten, werde dies geprüft, sagte Außenminister Sergej Lawrow bei einem Treffen mit seinem neuen griechischen Kollegen Nikos Kotzias am Mittwoch in Moskau.

Lawrow zufolge sprachen die beiden Minister auch über eine geplante Gasleitung durch das Schwarze Meer in die Türkei. Von der Pipeline könne auch Griechenland profitieren, meinte er. Zudem solle die Kooperation im militärischen Bereich ausgebaut werden, sagte Lawrow.

Die Regierung in Athen unter dem linken Ministerpräsidenten Alexis Tsipras pflegt enge Beziehungen zu Russland und hat angekündigt, eine Brücke zwischen der EU und dem Riesenreich schlagen zu wollen.

Brüssels Sanktionspolitik gegen Moskau unterstütze die Führung in Athen nicht, sagte Kotzias. „Wir müssen andere Instrumente finden“, forderte er der Agentur Interfax zufolge.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Griechenland: Moskau sagt Tsipras Unterstützung zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Putin kann den Griechen ruhig das Geld geben dann steckt er es zumindest nicht in die Rüstung.

  • Also die Griechen wollen jetzt eine Brücke schlagen zwischen dem Westen und Russland!

    Echt lachhaft! Die Brücken wurden von Russland eingerissen und jetzt biedert sich die russische Politik überall an um ja viel Zwietracht zu säen!

    Die Finanzierung z.B. der FN von Le Pen ist ein gutes Beispiel, dass Putin egal ist ober die rechten oder linken Kritiker unterstützt! Hauptsache gegen Europa!
    Ziemlich durchsichtig!

    Soll Russland doch Griechenlands Schulden bezahlen! Das wäre doch die beste Lösung für uns alle!

  • "Ziehen", "Vorweisen", "Spielen" sind ziemlich verschieden.

    Verehrter Marvin, Sie sind heute etwas empfindlich, ich kommentiere nur Ihre Kommentare, die Sie regelmäßig unter meine (nicht nur) setzten.
    Schreiben Sie doch mal was Selbständiges und nicht immer im "Nachtrab" als Anhängsel unter andere Kommentare.

    Können Sie das oder sehen sich dann als überfordert?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%