Großbritannien
„Eiserne Lady” aus Klinik entlassen

Die frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher ist wegen eines Schwächeanfalls in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Nach einer Nacht unter ärztlicher Beobachtung durfte die 80-Jährige „Eiserne Lady” wieder nach Hause.

HB LONDON. „Mir geht es schon viel besser“, sagte Thatcher am Donnerstag einem Reporter des Rundfunksenders BBC. Ihre Ärzte bestätigten, dass sich die Verfassung der „Eisernen Lady“ stabilisiert habe.

Thatcher war im Mai 1979 als erste Frau in der Geschichte Großbritanniens zur Premierministerin gewählt worden und hatte dieses Amt bis 1990 inne. Im Oktober feierte sie ihren 80. Geburtstag. Thatchers Ehemann Dennis starb im Juni 2003 im Alter von 88 Jahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%