Große Anzahl an Opfern berfürchtet
Wieder explodiert eine Autobombe in Bagdad

Die Explosion einer Autobombe hat am Freitag nach Polizeiangaben das Zentrum der irakischen Hauptstadt Bagdad erschüttert.

HB BAGDAD. Nach vorläufigen Angaben aus dem irakischen Gesundheitsministerium sind bei dem Anschlag im Zentrum Bagdads mindestens fünf Menschen getötet und 20 weitere verletzt worden.

Aus Regierungskreisen hieß es jedoch, die tatsächliche Zahl der Opfer werde wahrscheinlich weitaus höher liegen. Unter den Toten befänden sich mehrere Polizisten.

Die Autobombe explodierte nach Angaben der Polizei in der Nähe eines Kontrollpunktes im Zentrum der irakischen Hauptstadt. Am Ostufer des Flusses Tigris sei eine dicke Rauchwolke aufgestiegen, berichteten Augenzeugen. Mehrere Krankenwagen fuhren zum Ort der Explosion. US-Soldaten riegelten das Gebiet rund um die Raschid Straße ab. Der US-Armee lagen nach eigenen Angaben zunächst keine Informationen zu dem mutmaßlichen Anschlag vor.

Zuvor waren Kämpfe in der Bagdader Innenstadt ausgebrochen. US-Soldaten und irakische Sicherheitskräfte rückten in eine Rebellenbastion am westlichen Tigris-Ufer vor, um Aufständische zu vertreiben. Zwei Rebellen seien bei dem Vorstoß erschossen worden, sagte ein Armeesprecher. Sie hätten versucht, mit einem mit Sprengsätzen versehenen Fahrzeug eine Sicherheitssperre zu durchbrechen.

Irakische Sicherheitskräfte waren in den vergangenen Wochen häufig das Ziel von Anschlägen. Die Aufständischen wollen die Sicherheitslage im Irak destabilisieren und die für Januar geplanten Wahlen verhindern. Erst am Dienstag waren bei einem schweren Autobombenanschlag nahe einer Bagdader Polizeiwache 47 Menschen getötet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%