Hamas hat zuletzt 1995 Soldaten entführt
Hamas will israelische Soldaten entführen

Die radikal-israelfeindliche Hamas hat mit der Entführung israelischer Soldaten gedroht, sollte Israel nicht alle palästinensischen Häftlinge freilassen

Reuters GAZA-STADT. Der Hamas-Funktionär Nisar Rajjan sagte am Freitag auf einer Kundgebung im Flüchtlingslager Dschabalja an die Inhaftierten gerichtet: „Wir werden euch alle ohne Unterschied befreien.“

Wenn dies nicht während der von der Hamas ausgerufenen Waffenruhe geschehe, werde die Hamas „jüdische Offiziere und Soldaten entführen, bis der letzte palästinensische Gefangene befreit ist“. Die israelische Regierung hat einige Häftlinge freigelassen, will aber Palästinenser, die an Anschlägen auf Israelis beteiligt waren, in Haft behalten.

Nach israelischen Angaben sind rund 6 000 Palästinenser in israelischen Gefängnissen inhaftiert; die Palästinenser beziffern die Zahl auf etwa 8 000. Die Hamas hat zuletzt 1995 Soldaten entführt, um sie gegen palästinensische Gefangene auszutauschen. Die am 29. Juni von Hamas und weiteren gewalttätigen Palästinensergruppen ausgerufene Waffenpause soll den Weg zur Umsetzung des internationalen Nahost-Friedensplans ebnen, der ein Ende der Gewalt und bis 2005 die Gründung eines Palästinenserstaates vorsieht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%