Handelsblatt-Exklusiv: Dreierinitiative für europäische Kampfgruppen

Handelsblatt-Exklusiv
Dreierinitiative für europäische Kampfgruppen

Deutschland, Frankreich und Großbritannien schlagen nach Informationen des Handelsblattes gemeinsam vor, in der EU spezielle militärische Eingreiftruppen in der Größenordnung von je 1500 Mann aufzubauen.

BERLIN. Wie in Regierungskreisen in Berlin auf Anfrage bestätigt wurde, sollen die Kampftruppen mit einer sehr schnellen Aktivierungszeit von wahrscheinlich rund 15 Tagen vor allem zur Umsetzung der europäischen Sicherheitsstrategie sowie der Unterstützung von Uno-Missionen eingesetzt werden.

Die Initiative des "Kampftruppen-Konzeptes", das allen EU-Partnern offensteht, sollte noch am Dienstag in Brüssel im Politischen und Sicherheitspolitischen Komitee der EU (PSK) vorgestellt werden. Der Vorschlag der drei Regierungen ordnet sich ein in die Gesamtplanung der Schnellen Eingreiftruppe der EU, die mit rund 60 000 Mann bis 2007 einsatzfähig sein soll. Sollten die EU-Partner das Konzept billigen, wollen Frankreich und Großbritannien offenbar je eine der "Battle-Groups" stellen.

Die Idee geht zurück auf ein Treffen des französischen Präsidenten Jacques Chirac mit dem britischen Premierminister Tony Blair im November 2003. Die Bundesregierung, um Mitwirkung gebeten, hatte bereits vor Wochen ihre politische Unterstützung für die Initiative zugesichert. Deutschland, Frankreich und Großbritannien hatten bereits im vergangenen Jahr vereinbart, im Rahmen der sogenannten "strukturierten Zusammenarbeit" in der EU ihre Kooperation in der Außen- und Sicherheitspolitik zu verstärken. Anfang der Woche fiel in Berlin zudem die grundsätzliche Entscheidung, dass sich die Bundeswehr auch personell beteiligen wird. Allerdings ist offenbar noch nicht geklärt, in welchem Umfang.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%