International
Handelsblatt-Spendenaktion „Wirtschaft hilft“

Die deutsche Wirtschaft und das Handelsblatt rufen unter dem Motto "Wirtschaft hilft" zu einer Spendenaktion für die von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen Südostasiens auf.

Heinrich von Pierer, Vorstandschef von Siemens und Vorsitzender des Asien-Pazifik-Ausschusses der deutschen Wirtschaft, sagte dem Handelsblatt: „Ich kann die Aktion des Handelsblatts nur ausdrücklich unterstützen. Angesichts der ungeheueren Katastrophe muss die Welt helfen. Die Regionalgesellschaften von Siemens haben sofort reagiert und sind vor Ort mit finanzieller und technischer Hilfe beteiligt. Mit finanzieller Hilfe, um die größte Not zu lindern. Und mit technischer Hilfe, um die Infrastruktur der Länder - also Strom, Telefon, Wasser, auch Medizintechnik - wieder in Gang zu setzen“. Der Aufruf wird auch vom Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) getragen.

Das Markenzeichen der Spendenaktion, eine Weltkarte, soll die Verbundenheit der deutschen Wirtschaft mit den Betroffenen und ihr globales Verantwortungsgefühl symbolisieren. Die Unternehmen erwerben mit ihrer Spende das Recht, auf dieser Karte mit ihrem Logo in einem Planquadrat vertreten zu sein. Das Handelsblatt wird regelmäßig den Zwischenstand der Spendenaktion bekannt geben und die sich füllende Weltkarte abbilden. Spenden für die Aktion können unter der Konto-Nr. 211920100 (BLZ: 30080000) bei der Dresdner Bank, Düsseldorf, unter dem Stichwort „Wirtschaft hilft“ eingezahlt werden.

@ Die Spendenaktion finden Sie unter www.handelsblatt.com/ wirtschafthilft Aktuelle Berichte aus der Region finden Sie unter www.handelsblatt.com/ seebeben

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%