Hannover Messe
Deutschland und Indien wollen Energie-Kooperation stärken

Deutschland und Indien wollen die Zusammenarbeit auf dem Feld der Energie intensivieren. Dies betreffe insbesondere die Energieeffizienz und die Energieversorgung, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonntag in Hannover. Auch eine engere Zusammenarbeit Deutschlands mit Indien bei der zivilen Nutzung der Atomenergie schloss Merkel nicht aus.

HB HANNOVER. Allerdings wolle die Bundesregierung zunächst den Ratifizierungsprozess in den USA zu deren Kooperation mit Indien bei der zivilen Nutzung der Atomenergie abwarten, sagte Merkel. Zudem wolle man sich noch die Diskussion in der Internationalen Atomenergiebehörde ansehen. Am Abend wollte Merkel gemeinsam mit dem indischen Ministerpräsidenten Manmohan Singh die Hannover Messe eröffnen.

„Wenn der Prozess so weiter geht wie bisher, glaube ich, dass wir dann auch unsere Kooperation im Bereich der zivilen Kernenergie intensivieren können“, sagte Merkel. „Wir sind auf einem positiven Weg“, fügte sie hinzu. Dass Indien sich der Nichtweiterverbreitung von Atomwaffen verpflichtet fühle, sei eine „sehr wichtige Aussage gewesen“.

Die USA hatten Anfang März mit Indien eine Zusammenarbeit bei der zivilen Nutzung der Atomenergie vereinbart. Danach soll Indien von US-Unternehmen Atomtechnik kaufen können. Zugleich verpflichtet sich das Land, sein militärisches und ziviles Atomprogramm zu trennen. Die Vereinbarung muss aber noch vom US-Kongress ratifiziert werden, bevor sie in Kraft treten kann.

Singh hatte im Vorfeld der Hannover Messe die Hoffnung geäußert, Deutschland werde sein Land bei seinem zivilen Atomprogramm unterstützen.

Indien war infolge seines atomaren Rüstungswettlaufs mit dem Nachbarland Pakistan international in der Atompolitik in die Isolation geraten. Den Vertrag zur Nichtweiterverbreitung von Atomwaffen hat Indien bislang nicht unterzeichnet. Gegen Indien waren nach Tests von Atombomben 1974 und 1998 Sanktionen verhängt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%