„Happy Haarschnitt“
Thailands Junta versucht es mit Zwangsbeglückung

Thailands Armee zieht nach dem Militärputsch alle Charme-Register: Es gibt tanzende Soldatinnen, die WM-Spiele auf großer Leinwand umsonst und gratis Haarschnitte. Der Juntachef beglückt das Volk mit eigenen Dichtungen.
  • 0

BangkokSoldaten beschallen die Menschen am vollen Platz des Sieger-Denkmals in Bangkok vom Dach ihres Truppentransporters mit Popmusik. Sie haben die Uniformärmel hochgekrempelt, scherzen mit Leuten, posieren für Fotos. Auf meterhohen Reklame-Leinwänden rund um den Platz zeigt die Armee zwischen Werbesports für Bier und Shampoo Kriegsfilmszenen aus dem Militärarchiv und Soldaten im Kriseneinsatz. Die Botschaft: die Armee, Dein Freund und Helfer.

Vor einem Monat hat das thailändische Militär geputscht. Ein Machtkampf zwischen der Regierung und ihren Gegnern hatte das Land sechs Monate fast lahmgelegt. Ohne Aussicht auf eine Lösung stürzte Armeechef Prayuth Chan-ocha die gewählte Regierung. Der Putsch war unblutig, es gab keine Panzer auf den Straßen. Seitdem tut Prayuth alles, um sich beim Volk einzuschmeicheln. Die nächtliche Ausgangssperre wurde nach drei Wochen aufgehoben. Das Armee-Programm lautet offiziell: „Das Volk wieder glücklich machen“.

Am Wochenende sind die Kinosäle zum Bersten gefüllt. Es ist nicht der neueste Tom Cruise-Streifen, der die Leute vor die Leinwand lockt, sondern ein heimischer Historienschinken über glorreiche Schlachten. Der Eintritt ist frei, die Militärjunta lässt grüßen.

Bei Musikfestivals im ganzen Land geben Soldaten die DJs. Von wegen Marschmusik: sie legt Populäres auf, Soldatinnen rocken rhythmisch auf der Bühne. „Wie in Nordkorea“, ätzt jemand auf Twitter, und lädt Fotos tanzender Soldatinnen aus beiden Ländern hoch.

Kommentare zu " „Happy Haarschnitt“: Thailands Junta versucht es mit Zwangsbeglückung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%