Hariri-Attentat
Deutscher Oberstaatsanwalt ordnet Festnahmen im Libanon an

Auf Anweisung des deutschen Oberstaatsanwalts Detlev Mehlis sind im Libanon mehrere Ex-Sicherheitschefs festgenommen worden. Sie sollen am tödlichen Attentat auf den früheren libanesischen Regierungschef Rafik Hariri beteiligt gewesen sein.

HB BEIRUT. Drei Ex-Geheimdienstchefs und ein Ex- Justizminister wurden festgenommen. Dies bestätigte der libanesische Ministerpräsident Fuad Seniora. Die Festnahmen erfolgten auf Ersuchen der Untersuchungskommission der Vereinten Nationen. Die Kommission unter Leitung des deutschen Staatsanwalts Detlev Mehlis soll den Mord an Hariri aufklären.

Wie das libanesische Justizministerium mitteilte, werden die Festgenommen gegenwärtig von der Kommission verhört. Mehlis war am Dienstagmorgen mit Justizminister Charles Risk zusammengekommen. Bei dem Attentat vom 14. Februar dieses Jahres waren neben Hariri 20 weitere Menschen getötet worden.

Nach Angaben aus libanesischen Sicherheitskreisen sind unter den Festgenommenen Ex-Justizminister Adnan Adun, der frühere Chef des Inlandssicherheitsdienstes Ali al-Hadsch, der frühere Chef des militärischen Geheimdienstes Raymond Asar, und der einstige Sicherheitschef Dschamil al-Sajjid. Der pro-syrische Ex-Abgeordnete Nassir Kandil, der sich zur Zeit in Syrien aufhält, soll zudem informiert worden sein, dass ein Haftbefehl gegen ihn vorliegt.

Die Unterstützer Hariris hatten dem syrischen und dem pro- syrischen libanesischen Geheimdienst die Schuld an dem Attentat gegeben. Ihre Proteste hatten im April zum Abzug der syrischen Truppen aus Libanon geführt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%