Heftige Luftangriffe auf Rebellenhochburg
US-Militär nimmt Falludscha-Chefunterhändler fest

Die US-Marineinfanterie hat am Freitag in der irakischen Aufstandshochburg Falludscha den Chefunterhändler des Mudschahedin-Rates der Stadt und den Polizeichef festgenommen. Auch zwei weitere Polizeioffiziere sind in US-Gewahrsam, bestätigten Polizeiquellen in Falludscha. Der Grund für die Festnahmen sei nicht bekannt.

HB FALLUDSCHA. Das US-Militär hatte am Donnerstag eine Offensive gegen die Stadt begonnen. Flugzeuge bombardierten mehrere Gebäude, amerikanische und irakische Bodentruppen stießen mit Luft-, Panzer- und Artillerieunterstützung in die Stadt vor. Das US-Militärkommando in Bagdad sprach am Freitag von einer „Operation zur Unterbindung von Terrorakten“. Bei einem Autobombenanschlag im Bagdader Vorort Dora kam am Freitagvormittag ein Mensch ums Leben, zehn weitere wurden verletzt.

Der Mudschahedin-Rat hatte am Donnerstag Verhandlungen mit der irakischen Übergangsregierung abgebrochen, nachdem Übergangspremier Ijad Allawi am Vortag ultimativ die Auslieferung des jordanischen Terrorplaners Abu Mussab el Sarkawi gefordert hatte. El Sarkawi wird vom US-Militär und der Übergangsregierung in Falludscha vermutet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%