Heimatschutzminister John Kelly: Mexiko-Mauer soll in zwei Jahren fertig sein

Heimatschutzminister John Kelly
Mexiko-Mauer soll in zwei Jahren fertig sein

Die Planung des Baus der Mauer an der Grenze zu Mexiko geht in die nächste Runde: Heimatschutzminister John Kelly gab jetzt bekannt, dass diese innerhalb von zwei Jahren stehen soll.
  • 1

WashingtonDie von US-Präsident Donald Trump geplante Mauer an der Grenze zu Mexiko soll nach Worten von Heimatschutzminister John Kelly innerhalb von zwei Jahren fertiggestellt sein. Zunächst würden die Anlagen dort gebaut, wo sie am dringendsten benötigt würden, sagte Kelly am Donnerstag in einem Interview des Senders Fox News. Dann folgten die restlichen Abschnitte. „Ich hoffe wirklich, dass sie innerhalb von zwei Jahren fertig ist.“ Der Kongress werde das benötigte Geld nach seiner Ansicht relativ schnell freigeben.

Mit der Mauer will Trump die illegale Einwanderung und den Drogenschmuggel bekämpfen. Sie war eines der wichtigsten Wahlkampfversprechen des Republikaners. Trump hat angekündigt, Mexiko werde für den Bau bezahlen. Die Regierung des Nachbarlandes weist diese Forderungen zurück.

Trump hatte auch für Aufsehen gesorgt, weil er die Einreise von Bürgern aus sieben muslimischen Staaten vorübergehend untersagt hat. Am Donnerstag verteidigte er diese Maßnahme erneut. Das Dekret sei notwendig, um Religionsfreiheit und Toleranz in den USA zu sichern, sagte er bei einer Veranstaltung in Washington. "Die Welt steckt in der Klemme, aber ich bringe das in Ordnung, okay? Das tue ich nun mal: Ich repariere Sachen."

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Heimatschutzminister John Kelly: Mexiko-Mauer soll in zwei Jahren fertig sein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Sergio Puntila27.01.2017, 09:30 Uhr
    Der Chefdemokratenfresser als Oberkommentator des HB sondert in gewohnt langweiliger Manier, klingt schon fast andressiert, was Sie hier tagtäglich vor sich hingeifern, werter Mark Hoffmann"

    Ich geifere nicht, ich kommentiere. Ich gebe mir den ganzen Tag große Mühe, jeden, aber auch wirklich jeden Artikel zu kommentieren,
    um die Leute von der grün-sozialistischen Murkselregierung zu warnen.

    Ja, ich bin ein Fan von Trump und Putin, das sind wenigstens noch zwei echte Kerle mit eigener Meinung, nicht wie unser sprechender Hosenanzug!

    Ja, ich bin ein Anhänger der AFD, denn nur diese Partei kann unser Reich noch retten!

    Nein, ich bin nicht arbeitslos und habe deshalb soviel Zeit Kommentare zu schreiben, ich bin arbeitssuchend!
    Danke

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%