Hilfspaket für Griechenland
Finnland stimmt zu

Zustimmung für neue Hilfszahlungen an Griechenland kommt aus Finnland. Mit einer großen Mehrheit hat sich der zuständige Parlamentsausschuss für neue Hilfen entschieden. Dabei zählt das Land zu den größten Kritikern.
  • 0

HelsinkiFinnland will ein drittes Hilfspaket für Griechenland genehmigen. Der zuständige Parlamentsausschuss gab dem finnischen Finanzminister Alexander Stubb dafür am Donnerstag grünes Licht. „Es ist ein starkes Mandat“, sagte Stubb nach der Entscheidung vor Journalisten. Von 25 Mitgliedern des sogenannten Grand Committee hatten zuvor 18 für das neue Paket gestimmt und vier dagegen. Dazu gab es eine Enthaltung, zwei Mitglieder waren nicht zur Abstimmung erschienen. Finnland gehört zu den größten Kritikern der Finanzhilfen an Griechenland. Der rechtspopulistische Außenminister Timo Soini setzt sich seit langem für einen Austritt der Griechen aus der Eurozone ein.

Staatsverschuldung Griechenland
2010 bis 2015*, in Mrd.Euro

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Hilfspaket für Griechenland: Finnland stimmt zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%