Hintergrund
Auszüge aus bin Ladens Videobotschaft

Am Freitagabend hat der arabische Fernsehsender Al-Dschasira eine neue Videobotschaft des Terroristen-Führers Osama bin Laden ausgestrahlt. Die Botschaft des El-Kaida-Chef in Auszügen:

"... Ich sage euch, was der ideale Weg ist, um ein neues Manhattan zu verhindern, (Ich sage Euch), dass die Sicherheit ein wichtiger Pfeiler des menschlichen Lebens ist und dass freie Menschen bei ihrer Sicherheit keinen Kompromiss eingehen, im Gegensatz zu den Behauptungen Bushs, dass wir die Freiheit hassen. Wir sagen ihm: Warum haben wir dann zum Beispiel nicht (ein freies Land wie) Schweden angegriffen?“

"Die Amerikaner bekämpfen wir, weil wir frei sind. (...) Wir wollen die Freiheit für unsere Nation zurückerlangen. So wie ihr unsere Sicherheit missachtet, so missachten wir Eure. Die Idee, die Türme (in New York) anzugreifen, kam mir, als das Maß voll war und ich das Unrecht in Palästina und Libanon sah. (...) Was mich direkt berührt hat, geht auf das Jahr 1982 zurück, als Amerika Israel die Zerstörung Libanons erlaubte.“

„Als ich die zerstörten Türme in Libanon sah, kam mir die Idee, den Tyrannen ebenso zu bestrafen und Türme in Amerika zu zerstören, um Amerika die gleiche Bitterkeit schmecken zu lassen, die wir geschmeckt hatten und um sie davon abzuhalten, unsere Kinder und Frauen zu töten.“

Zu den Flugzeugattentaten vom 11. September sagt er weiter: „Wir hatten mit dem Emir Mohammed Atta, Gott segne seine Seele, vereinbart, alle Aktionen innerhalb von 20 Minuten auszuführen, bevor Bush und seine Führung darauf aufmerksam werden konnten. Es wäre uns nie in den Sinn gekommen, dass der Oberbefehlshaber der amerikanischen Streitkräfte 50 000 seiner Bürger in den zwei Türmen alleine lassen würde mit diesem großen Schrecken, wenn sie ihn am dringendsten gebraucht hätten. Es schien ihm (Bush), dass die Worte eines kleinen Mädchens über ihre Ziege und deren Stoß mit den Hörnern wichtiger waren als die Flugzeuge und deren Stoß gegen die Wolkenkratzer. Das gab uns drei Mal mehr Zeit als nötig, um die Aktionen auszuführen, Gott sei Dank.“

In Bezug auf die USA sagt er weiter: „Wir befinden uns im Krieg mit diesen Terroristen und ich bezeuge, dass wir siegen werden.“ Bin Laden spricht weiter von US-Bombenangriffen auf irakische Kinder. Sie erfolgten „wegen der Entfernung eines alten Agenten (Saddam Hussein) und der Einsetzung eines neuen, der dazu bestimmt ist, das irakische Öl zu unterschlagen“.

Der El-Kaida-Chef vergleicht die Regierung Bush mit den korrupten arabischen Regierungen und warnt das amerikanische Volk: „Eure Sicherheit liegt nicht in der Hand Kerrys oder Bushs oder in der von El Kaida. Sie liegt in Euren eigenen Händen. Jeder Staat, der unsere Sicherheit ernst nimmt, hat sich automatisch seine Sicherheit gesichert.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%