Hintergrund: Die Kernprobleme eines Nahostfriedens

Hintergrund
Die Kernprobleme eines Nahostfriedens

Zu den Voraussetzungen für eine Lösung des Nahostproblems gehört ein Ende von Gewalt und Gegengewalt.

HB DÜSSELDORF. Einem umfassenden Friedensschluss stehen jedoch noch ungelöste Kernprobleme entgegen:

Grenzen: Die Palästinenser verlangen, dass ihr Staat alle 1967 besetzten Gebiete umfasst - das Westjordanland, Gaza und Ost- Jerusalem. Israel ist zum Verzicht auf den Gazastreifen bereit, will aber aus Sicherheitsgründen an strategisch wichtigen Teilen des Westjordanlands und Jerusalem festhalten.

Siedlungen: Die nach 1967 in den besetzten Gebieten errichteten Siedlungen gelten als großes Hindernis. Die Palästinenser halten die Besiedlung für illegal nach internationalem Recht und verlangen den Abzug der „Besatzer“. Israel bestreitet unter Hinweis auf die „illegale“ jordanische Annexion von 1950, das sein Einmarsch eine Besatzung zur Folge hatte. Für konservative Juden gehört das Land zum biblischen „Groß-Israel“.

Jerusalem: Als Stadt mit heiligen Stätten von Juden und Muslimen ist der künftige Status besonders umstritten. Israel beharrt unter Hinweis auf seine Geschichte darauf, dass das ungeteilte Jerusalem seine Hauptstadt ist. Die Palästinenser beanspruchen den 1967 von Israel besetzten und 1980 formell annektierten Osten als Hauptstadt. 2000 ist der Gipfel in Camp David (USA) an der Jerusalemfrage gescheitert.

Flüchtlinge: Als Folge der Kriege 1948/49 und 1967 gibt es in den besetzten Gebieten und arabischen Nachbarländern fast vier Mill. palästinensische Flüchtlinge. Unter Hinweis auf internationales Recht verlangen die Palästinenser, dass die Flüchtlinge und ihre Nachkommen wieder in die verlorene Heimat zurückkehren dürfen. Israel lehnt eine Rückkehr ab, weil die jüdische Identität des Staates in Frage gestellt würde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%