Hochburg des irakischen Widerstands bombardiert
US-Luftwaffe fliegt Angriffe auf Ziele in Irak

Bei der Bombardierung von Zielen bei Falludscha hat die US-Luftwaffe 500-Kilo-Bomben eingesetzt. Die Angriffe galten mutmaßlichen Angreifern.

HB BERLIN. Die US-Armee hat eine Luftoffensive gegen potenzielle Widerstandshochburgen in Irak gestartet. Dabei wurden laut US-Angaben auch drei 500-Kilo-Bomben eingesetzt. Die Angriffe erfolgten am Samstag nach zwei Attacken auf US-Patrouillen, wie die US-Armee am Sonntag mitteilte. Demnach hat zunächst ein F-16-Kampfflugzeug eine Gruppe mutmaßlicher Widerstandskämpfer angegriffen. Anschließend seien zwei weitere Bomben abgeworfen worden. Sie galten einem Haus, das mit «feindlichen Aktivitäten in Zusammenhang gebracht» worden sei, hieß es weiter. Die Angriffe waren auf die Gegend fokussiert, in der beim Abschuss eines Kampfhubschraubers der US-Armee am vergangenen Sonntag 16 US-Soldaten getötet worden waren.

Bei ihrer Offensive haben die US-Truppen zudem innerhalb eines Tages mehr als hundert Verdächtige festgenommen. Außerdem seien mehrere Waffenverstecke entdeckt worden, sagte ein Sprecher der US-geführten Koalition am Sonntag. zugleich kündigte er an, dass die Razzien ausgeweitet würden. Dies betreffe auch Örtlichkeiten, wo sich mutmaßliche Anhänger der Baath-Partei aufhalten könnten. «Wir wissen, wo die Terroristen sind», betonte der Koalitionssprecher. Falludscha im so genannten sunnitischen Dreieck ist eine der Hochburgen des bewaffneten Widerstands gegen die US-geführten Besatzungstruppen in Irak.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%