Hoffnung auf gemeinsame Erklärung
Israelis und Palästinenser debattieren Wege aus der Krise

Ab Freitag soll ein Treffen von mehr als 30 palästinensischen und israelischen Politikern in Amman dazu beitragen, Lösungen der Krise aufzuzeigen.

AMMAN/KAIRO. Wie in der jordanischen Hauptstadt zu erfahren war, nehmen von israelischer Seite vor allem Oppositionspolitiker der Linken und der Friedensbewegung an dem Treffen teil, das am Samstag beginnt, unter ihnen auch Ex-Justizminister Jossi Beilin. Von palästinensischer Seite seien ebenfalls mehrere Ex-Minister angereist, darunter Informationsminister Jasser Abed Rabbo.

Die Gespräche sollen sich auf die schwierigsten Stolpersteine auf dem Weg zum Frieden konzentrieren: Der Status von Jerusalem, die Rechte der palästinensischen Flüchtlinge von 1948, die jüdischen Siedlungen und die Grenzen eines künftigen Palästinenserstaats. Am Ende des Treffens wollten beide Seiten möglicherweise eine gemeinsame Erklärung verabschieden, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%