International

_

Hohes Sicherheitsaufgebot: Israel wählt neues Parlament

Die Wahllokale in Israel haben geöffnet. Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen wählen 5,65 Millionen Wahlberechtigte ein neues Parlament. Interessant wird es bei der religiösen Kleinpartei.

Israels Präsident Shimon Peres öffnet die Wahl des „Knesset“. Quelle: AFP
Israels Präsident Shimon Peres öffnet die Wahl des „Knesset“. Quelle: AFP

JerusalemIn einer vorgezogenen Wahl haben die Bürger in Israel am Dienstag ein neues Parlament bestimmt. Begleitet von einem verstärkten Sicherheitsaufgebot öffneten die Wahllokale in Israel und den jüdischen Siedlungen im Westjordanland um 7.00 Uhr Ortszeit (6.00 Uhr MEZ) und sollten um 22.00 Uhr (21.00 Uhr MEZ) schließen. Israelische Fernsehsender dürften unmittelbar danach erste Prognosen veröffentlichen. Wahlberechtigt sind 5,65 Millionen Israelis.

Anzeige

Die Umfragen lassen einen Rechtsruck erwarten. Die Likud-Partei von Regierungschef Benjamin Netanjahu und die mit ihr verbündete Partei Unser Haus Israel müssen demnach zwar mit Verlusten rechnen, doch gehen Kommentatoren davon aus, dass auch die künftige Regierung von Netanjahu angeführt wird.

Mit Spannung erwartet wurde das Abschneiden der religiösen Kleinpartei Jüdisches Heim unter Naftali Bennett, die drittstärkste Kraft werden und einen stärkeren Einfluss in der neuen Regierung bekommen könnte.

  • 22.01.2013, 15:45 UhrEnergieelite

    Absolut Korrekt , besser kann man es nicht sagen ,dennoch denke ich , dass nur Netanjahu der "Aufgabe" gerecht wird .

  • 22.01.2013, 15:29 UhrSANTOS

    EGAL WER IN ISRAEL GEWINNT...

    ...TRÄGT EINE HOHE VERANTWORTUNG !

    DER "IRAN IST EINE GEFAHR FÜR ISRAEL ! "


    UND EIN PREVENTIONSKRIEG GEGEN DEN IRAN IST UNVERMEIDBAR !


    ES WAR EIN FEHLER VON ISRAEL SOLANGE ZU WARTEN !


    ABER SCHEINBAR WOLLTE MAN VOR DEN WAHLEN SICH SEINE FALSCHE HOFFNUNGEN NICHT ZERSPLITTERN LASSEN.

    ABER DER ECHTER FEIND ISRAELS IST DER IRAN UND WENN DIE ATOMBOMBE STEHT...DENKT MAL NACH IN WELCHER RICHTUNG DIESER DANN GEHT !!!


  • 22.01.2013, 13:28 UhrEnergieelite

    Netanjahu oder Untergang !!!

  • Die aktuellen Top-Themen
Ukraine: Nach Schusswechsel ist Russland empört

Nach Schusswechsel ist Russland empört

In der Ukraine bleibt die Lage angespannt. Bei einem Schusswechsel wurden mehrere Menschen getötet. Russland zeigt sich empört und sieht einen Verstoß gegen die Genfer Vereinbarungen.

Konflikt in der Ostukraine: USA drängen Russland zur Einhaltung der Vereinbarung

USA drängen Russland zur Einhaltung der Vereinbarung

Russland und der Westen interpretieren den Genf verabschiedeten Friedensplan für die Ukraine unterschiedlich. Moskau will vor allem faschistische Gruppen entwaffnen – Washington die Milizen im Osten des Landes.

Steuersünder unter Druck: Starker Bargeldschmuggel aus der Schweiz

Starker Bargeldschmuggel aus der Schweiz

Zurzeit versuchen Dutzende Steuersünder, Schwarzgeld aus der Schweiz nach Deutschland zu holen. Bei jedem dritten Auto wird das Zollamt fündig. Manche Deutsche greifen bei den Schmuggelaktionen tief in die Trickkiste.

  • Konjunkturtermine
Konjunkturtermine: Wochenvorschau

Wochenvorschau

Die wichtigsten Ereignisse und Indikatoren in Europa und International