Hollande, Cameron und Renzi
Merkel und Obama treffen Staats- und Regierungschefs

Die USA sind 2016 Partnerland der Hannover Messe. Anlässlich des Deutschland-Besuchs von Obama hat Merkel auch andere europäische Staats- und Regierungschef eingeladen. Auf der Tagesordnung stehen Syrien und die Ukraine.

BerlinUS-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel treffen am kommenden Montag die Regierungschefs von Großbritannien und Italien sowie den französischen Präsidenten. Merkel habe anlässlich des Deutschland-Besuchs von Obama auch die Ministerpräsidenten von Großbritannien und Italien, David Cameron und Matteo Renzi, sowie den französischen Präsidenten Francois Hollande nach Schloss Herrenhausen in Hannover eingeladen, kündigte eine Regierungssprecherin am Mittwoch in Berlin an. „Themen werden sein die vielen Fragen der internationalen Politik.“ Als Beispiele nannte sie den Bürgerkrieg in Syrien und die Krise in der Ukraine.

US-Präsident Obama will bei seiner Deutschland-Visite auch die Hannover Messe besuchen. Die USA sind in diesem Jahr das Partnerland der Industrieschau. Obama werde mit der Kanzlerin auch über das umstrittene transatlantische Freihandelsabkommen TTIP sprechen, hatte die US-Regierung bereits früher mitgeteilt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%