Hollandes Ansehen steigt: Die Franzosen mögen ihren Präsidenten wieder

Hollandes Ansehen steigt
Die Franzosen mögen ihren Präsidenten wieder

Frankreichs Präsident Hollande wird für seine Reaktion auf die Anschläge gelobt. Das schlägt sich in den Umfragen nieder. Hollandes Sozialisten rangieren nun auch wieder vor dem rechtsextremen Front National.
  • 0

ParisDie Beliebtheit von Frankreichs Präsident Francois Hollande ist nach den Anschlägen von Paris sprunghaft angestiegen. Seine Werte schnellten in der am Samstag veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts BVA auf 34 Prozent. Das ist Hollandes bestes Ergebnis seit Mai 2013.

Vor den Attentaten erhielt er lediglich von 24 Prozent der Befragten Zuspruch. Seine Beliebtheitswerte waren wegen ausbleibender Erfolge im Kampf gegen die Wirtschaftsflaute und einer umstrittenen Politik zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit auf den historischen Tiefstand gefallen.

Auch Ministerpräsident Manuel Valls erhielt mehr Rückendeckung. Er kam in der jüngsten Umfrage auf 44 Prozent, vor den Anschlägen waren es neun Punkte weniger. Hollandes Sozialisten rangierten in der Beliebtheitsskala erstmals seit Mai 2014 wieder vor dem rechtsextremen Front National. Für die Erhebung befragte BVA am 13. und 14. Januar fast 1300 Menschen.

Unterdessen wurden am Wochenende zwei der drei getöteten Terroristen anonym beigesetzt. Nach den Anschlägen von Paris wollten französische Behörden keine Pilgerstätten für fanatische Muslime schaffen, hieß es. Im Fall des dritten Terroristen, des Geiselnehmers im koscheren Supermarkt, stand eine Entscheidung noch aus.

Nach seinem älteren Bruder Saïd wurde auch Chérif Kouachi am Samstag ohne Ankündigung an einem nicht markierten Ort beerdigt. Die Beisetzung in Gennevilliers im Norden von Paris fand nach Angaben aus dem Rathaus der Gemeinde ohne Teilnehmer statt. Die Frau des 32-Jährigen habe nicht dabei sein wollen.

Die Kouachi-Brüder hatten beim Überfall auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ am 7. Januar zwölf Menschen getötet. Der ältere Bruder Saïd Kouachi war bereits am Freitag in Reims begraben worden. Kouachi habe zwei Jahre in dem Ort gewohnt, deswegen habe die Beerdigung dort nicht verweigert werden können, hieß es aus der Verwaltung der nordöstlich von Paris gelegenen Stadt. Eine angeblich von Chérif Kouachis Frau gewünschte gemeinsame Beerdigung der beiden Brüder war abgelehnt worden.

Seite 1:

Die Franzosen mögen ihren Präsidenten wieder

Seite 2:

Gewaltsame Proteste in der islamischen Welt

Kommentare zu " Hollandes Ansehen steigt: Die Franzosen mögen ihren Präsidenten wieder"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%