Hunderte Tote in Syrien
Experten sollen Giftgas-Vorwürfe prüfen

Syrische Aktivisten verbreiteten schreckliche Bilder aus dem Umland von Damaskus – sie zeigen viele Tote, auch Kinder. Wieder wird der Vorwurf laut, dass Regierungstruppen Giftgas eingesetzt haben.

Damaskus/Istanbul/New YorkBei einem massiven Bombardement in der Nähe von Damaskus hat das syrische Regime am Mittwoch nach Angaben von Rebellen Giftgas eingesetzt und Hunderte Menschen getötet. Die Angaben verschiedener Gruppen zur Zahl der Opfer gingen extrem auseinander. Die Opposition sprach am Nachmittag von bis zu 1.360 Toten und vielen hundert Verletzten. Auf Bildern waren zahlreiche Leichen zu sehen, darunter auch Kleinkinder. Die Regierung in Damaskus bestritt vehement, Giftgas eingesetzt zu haben.

Die internationale Gemeinschaft forderte eine rasche, umfassende und unabhängige Untersuchung der Vorwürfe durch ein Team von UN-Experten, das sich derzeit ohnehin in Damaskus aufhält. Der UN-Sicherheitsrat wollte sich noch am Mittwoch bei einer Sondersitzung hinter verschlossenen Türen mit den Vorwürfen befassen.

Die syrische Regierung hat den Experten bislang nur den Zugang zu drei Orten gestattet, an denen in den vergangenen Monaten angeblich Chemiewaffen eingesetzt worden sein sollen. Das Regime zeigte trotz des internationalen Drucks keine Bereitschaft, von dieser Linie abzuweichen. Die Bürgerkriegsparteien in Syrien beschuldigen sich seit Monaten gegenseitig, Nervengas verwendet zu haben.

Auch die syrische Opposition und die Arabische Liga appellierten angesichts der neuen Vorwürfe an die UN-Chemiewaffenfachleute, sich vor Ort ein Bild zu machen. Der Chef des UN-Expertenteams, Åke Sellström, zeigte sich dazu bereit. Sellström sagte der schwedischen Nachrichtenagentur TT, er selbst habe bislang nur Fernsehbilder des Anschlags gesehen, von dem die Opposition berichte. „Die erwähnte hohe Anzahl Verletzter und Getöteter klingt verdächtig. Es klingt wie etwas, das man untersuchen sollte“, zitierte TT den Experten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%