Hungerbekämpfung
Obama will Nothilfe für Ostafrika aufstocken

US-Präsident Barack Obama hat eine Aufstockung der Nothilfe für das Horn von Afrika angekündigt. Mehr als hundert Millionen Dollar zusätzlich sollen den Kampf gegen den Hunger unterstützen.
  • 0

WashingtonMit weiteren 113 Millionen Dollar (87 Millionen Euro) wollen die USA den Kampf gegen den Hunger in Ostafrika unterstützen. Präsident Barack Obama kündigte am Donnerstag die Aufstockung der Nothilfe für das Horn von Afrika an, die vor allem für Nahrung, Gesundheitsversorgung und Unterkünfte verwendet werden soll.

Die „herzzerreißenden Berichte“ aus der Region rüttelten auf und erinnerten an die Notwendigkeit, den Notleidenden zu helfen, erklärte Obama. Zuvor hatten die USA bereits 870 Millionen Dollar (667 Millionen Euro) zur Verfügung gestellt.

 

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Hungerbekämpfung: Obama will Nothilfe für Ostafrika aufstocken"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%