„Ich bin Saddam Hussein, der Präsident des Irak“
Saddam gibt sich wieder streitlustig

Iraks Ex-Präsident Saddam Hussein hat sich bei seiner ersten gerichtlichen Anhörung gegen die gegen ihn erhobenen Vorwürfe gewehrt. „Dies ist alles Theater, der wahre Verbrecher ist Bush“, sagte Saddam.

HB BAGDAD. Der frühere irakische Machthaber Saddam Hussein hat bei seinem ersten Auftritt vor einem Sondergericht in Bagdad dessen Autorität bestritten. „Ich bin Saddam Hussein, der Präsident des Irak“, sagte er am Donnerstag bei einer rund halbstündigen Anhörung in einem seiner einst prunkvollen Paläste in der irakischen Hauptstadt. Saddam wirkte etwas niedergeschlagen, aber zugleich streitlustig. Der Richter verlas sieben Anklagepunkte entsprechend dem vorläufigen Haftbefehl. Dazu gehören die Invasion Kuwaits 1990, die Unterdrückung von Aufständen der Kurden und Schiiten im eigenen Land und Giftgaseinsätze gegen die Kurden. Saddam droht die Todesstrafe. Der Prozess gegen ihn und elf seiner engsten Gefolgsleute dürfte erst in einigen Monaten beginnen.

In Handschellen und Ketten wurde Saddam, den viele Menschen im Irak und seinen Nachbarländern einst fürchteten, vor das Sondergericht geführt. Im Gerichtssaal nahmen seine Bewacher ihm die Fesseln ab. Fernsehaufnahmen seines erstem öffentlichen Auftritts seit der Gefangennahme durch US-Soldaten im Dezember bei Tikrit wurden in der ganzen Welt ausgestrahlt. Sie zeigten Saddam im dunklen Nadelstreifen-Anzug und einem weißen Hemd, aber ohne Krawatte. Der 67-Jährige wirkte schlanker, sein Vollbart war ergraut.

Seite 1:

Saddam gibt sich wieder streitlustig

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%