Im Amt bestätigt: Wade gewinnt Präsidentenwahl im Senegal

Im Amt bestätigt
Wade gewinnt Präsidentenwahl im Senegal

Bei der Präsidentenwahl im Senegal ist der 80-jährige Amtsinhaber Abdoulaye Wade nach ersten offiziellen Zahlen mit klarer Mehrheit im Amt bestätigt worden.

HB DAKAR. Wie die Wahlbehörden des westafrikanischen Landes am Donnerstag mitteilten, setzte sich der Politiker der Demokratischen Partei (PDS) schon in der ersten Runde gegen seine 14 Rivalen durch. Nach der Auszählung von mehr als der Hälfte aller Stimmen komme Wade auf fast 56 Prozent, hieß es. Sein ärgster Rivale, der frühere Ministerpräsident Idrissa Seck von der selben Partei, lag demnach mit knapp 15 Prozent an zweiter Stelle - dicht gefolgt von einem Kandidaten der oppositionellen Sozialisten. Die Ergebnisse müssen noch bestätigt werden.

Wade hatte sich schon im Vorfeld der Abstimmung vom Sonntag zuversichtlich gezeigt, mehr als 50 Prozent der Stimmen zu erhalten und somit nicht in einen zweiten Wahlgang zu müssen. Die Opposition warnte daher angesichts der Masse von Herausforderern vor Wahlbetrug. Wade, inzwischen mehr als 80 Jahre alt, hatte damit geworben, die frühere französische Kolonie zu einer der stabilsten Demokratien auf dem Kontinent gemacht zu haben.

Wade hatte 2000 gegen den damaligen Präsidenten Abdou Diouf von der Sozialistischen Partei gesiegt, die die ehemalige französische Kolonie vier Jahrzehnte lang regierte. Er kann greifbare Erfolge in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Infrastruktur vorweisen. Andererseits wird ihm aber vorgeworfen, ländliche Regionen vernachlässigt und zu wenig gegen die hohe Jugendarbeitslosigkeit getan zu haben. Mehr als 40 Prozent der zwölf Mill. Einwohner des Senegals sind jünger als 14 Jahre. Viele versuchen der hohen Arbeitslosenrate durch die gefährliche Überfahrt nach Europa zu entkommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%