Im Mai waren 45 Menschen getötet worden
Todesurteile wegen Anschlägen in Casablanca

Wegen mehrerer Selbstmordanschläge in der Hafenstadt Casablanca hat ein marokkanisches Gericht vier Männer zum Tode verurteilt. Bei den offenbar koordinierten Anschlägen waren Mitte Mai 45 Menschen getötet worden, darunter zwölf Attentäter.

Reuters CASABLANCA. Das Gericht befand vier der 87 Angeklagten am Dienstag des Mordes für schuldig und verhängte die Todesstrafe. Die Staatsanwaltschaft warf den Angeklagten vor, Mitglieder einer radikalen islamischen Bewegung zu sein. Unter ihnen sind auch vier moslemische Gelehrte, denen zur Last gelegt wurde, die Selbstmordattentäter mit ihren Predigten angestachelt zu haben. Einer von ihnen wurde zu lebenslanger Haft verurteilt, die anderen zu je 30 Jahren Gefängnis. Insgesamt wurden 39 Angeklagte zu lebenslanger Haft verurteilt. Marokko hat die Todesstrafe in den vergangenen 20 Jahren nur einmal vollstreckt.

Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft sind die Angeklagten Mitglieder der Gruppe Salafisten Dschihad, die zu Angriffen auf US-Einrichtungen und Juden aufrufen sowie auf marokkanische Moslems, die ihnen zufolge nicht streng genug den Glauben befolgen. Viele der Angeklagten bekannten sich nicht als schuldig und bezeichneten sich als Patrioten, die gegen Gewalt seien. Die Staatsanwaltschaft warf einigen hingegen vor, weitere Anschläge auf Touristenziele wie Marrakesch oder Agadir geplant zu haben.

Selbstmordattentäter hatten am 16. Mai nahezu zeitgleich in Casablanca fünf Sprengsätze gezündet. Zu den Zielen der Anschläge gehörten ein spanischer Club, ein jüdisches Gemeindezentrum sowie ein in jüdischem Besitz befindliches italienisches Restaurant. Die meisten Opfer waren Marokkaner, unter den Toten waren auch Spanier, Franzosen und Italiener.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%