Im Profil
Abdullah Abdullah: Karsais härtester Rivale

Noch vor zwei Monaten hatte ihm keiner der Wahlbeobachter in Afghanistan eine Chance auf das höchste Staatsamt eingeräumt. Doch wenige Tage vor der Präsidentschaftswahl gehört Abdullah Abdullah das sogenannte "Momentum". Der ehemalige Außenminister erlebt derzeit eine unerwartet große Welle der Unterstützung. Amtsinhaber Hamid Karsai muss sich ernsthaft Sorgen machen.

Wenn der Höhenflug von Abdullah weiter anhält, könnte der Favorit Karsai noch auf den letzten Metern vor den Wahlen von seinem Konkurrenten eingeholt werden. Eine Stichwahl erscheint inzwischen als überaus wahrscheinlich.

Der 48-jährige Augenarzt profitiert von einer Reihe negativer Entwicklungen in Afghanistan. Die haben nicht nur mit dem Erstarken der Taliban zu tun, sondern machen sich viel spürbarer an der täglichen Korruption, der Vetternwirtschaft und der Abhängigkeit von den westlichen Geldgebern fest - Entwicklungen, die eng mit dem Namen von Karsai verknüpft sind. 2006 aus dem Kabinett ausgeschieden, bewegt sich Abdullah lange genug außerhalb der Regierung, um glaubwürdig Kritik zu üben; der Rausschmiss vor drei Jahren erweist sich auf einmal als Pfund im Wahlkampf.

Nach einem etwas holprigen Start hat Abdullah jetzt auch einen Slogan gefunden, mit dem im vergangenen Jahr ein anderer Außenseiter Wahlen gewonnen hat: "Change." Abdullah, der Englisch und Französisch spricht, gilt bereits als "afghanischer Obama" und betont in seinen Wahlreden immer wieder die Notwendigkeit, endlich einen grundlegenden Wandel in Afghanistan herbeizuführen. Zwar bleibt er vage darin, wie dieser Wechsel konkret aussehen soll. Doch seine Anhänger glauben zumindest dies: "Karsai hatte eine goldene Gelegenheit, die Richtung Afghanistans zu ändern", sagte Abdullah kürzlich auf einer Wahlkampfveranstaltung in Faizabad im Nordosten des Landes. "Doch herausgekommen ist ein Desaster. Er hat keine fünf weiteren Jahre verdient."

Markus Ziener ist Korrespondent in Washington.
Markus Ziener
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%