In der Nähe des Konferenzortes
Zwei Explosionen in Bagdad

Nahe dem Tagungsort der internationalen Konferenz zur Sicherheitslage sind in Bagdad offenbar zwei Granaten explodiert. Augenzeugen berichten, das Außenministerium, in dem das Treffen stattfindet, sei von den Explosionen erschüttert worden.

HB BAGDAD. Es habe sich angehört, als ob Granaten zwischen einem Hotel in der stark gesicherten Grünen Zone und dem Ministerium in die Luft gegangen seien. Über Opfer wurde zunächst nichts bekannt. Bei der eintägigen Konferenz sollen Wege diskutiert werden, wie ein Abgleiten des Landes in einen Bürgerkrieg verhindert werden kann. Ministerpräsident Nuri al-Maliki hatte zum Auftakt vor Delegierten aus Nachbarländern, arabischen Staaten sowie den ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrats zur nationalen Aussöhnung aufgerufen. Dies sei der Schlüssel zur Zukunft des Landes.

Die Auseinandersetzungen zwischen Schiiten und Sunniten gingen indes offenbar weiter: Bei einem Autobombenanschlag im Osten Bagdads wurden mindestens fünf Menschen getötet, zehn weitere wurden verletzt. Die ferngezündete Bombe zielte auf Zivilisten in dem von Schiiten dominierten Bezirk Sadr-Stadt ab. Die Zahl der Opfer könne noch steigen, teilte die Polizei mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%