In Hotel verschanzt
Offiziere proben Aufstand gegen philippinische Präsidentin

Auf den Philippinen proben Offiziere erneut den Aufstand gegen Präsidentin Gloria Macapagal Arroyo. Mehrere ehemalige Putschisten, die derzeit in der Hauptstadt Manila vor Gericht stehen, stürmten während der Verhandlung aus dem Gerichtssaal und liefen - eskortiert von Militärpolizei - zu einem nahe gelegenen Luxushotel, in dem sie sich verschanzten.

HB MANILA. In einer Erklärung forderten die etwa 50 Putschisten Arroyo zum Rücktritt auf. Loyale Regierungstruppen sperrten den Bezirk um das vornehme Peninsula-Hotel ab, in das sich der Anführer Antonio Trillanes zurückgezogen hatte. Die Präsidentin rief das Kabinett zu einer Krisensitzung zusammen. Die Präsidentengarde, die für den Schutz des Präsidentenpalastes zuständig ist, wurde in Alarmbereitschaft versetzt.

Verteidigungsminister Gilbert Teodoro erklärte, er habe die Festnahme der Offiziere angefordert. Der Polizeichef von Manila, Geary Barias, traf sich mit den Offizieren setzte ihnen ein Ultimatum, das diese verstreichen ließen.

Einige der Soldaten waren am Donnerstag Morgen wegen einer 2003 niedergeschlagenen Rebellion vor Gericht erschienen. Nach Berichten von Augenzeugen marschierten sie plötzlich aus dem Gebäude und in den Finanzdistrikt von Manila. Rund ein Dutzend bewaffneter Wachen, die die Angeklagten beaufsichtigen sollten, schloss sich ihnen an.

„Die Leute haben genug“, sagte Trillanes. „Wir rufen die Menschen auf, sich uns anzuschließen.“ General Danilo Lim, der früher die Eliteeinheit der Scout Rangers befehligte, sagte, andere Armee-Einheiten wollten sich dem Marsch in Kürze anschließen. Regierungskritiker hatten für Freitag zu großen Demonstrationen gegen die Präsidentin aufgerufen. Ihre Regierung wird seit Monaten von Korruptionsvorwürfen überschattet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%