In Umfrage stabile Mehrheit für Japans Premier
Koizumis Wiederwahl-Chancen stehen gut

Japans Ministerpräsident Junichiro Koizumi kann bei der Parlamentswahl am Sonntag Umfragen zufolge mit einer stabilen Mehrheit für seine Koalition rechnen.

HB TOKIO. Der Regierungschef, der die Wähler mit den vorgezogenen Wahlen über seinen Reformkurs abstimmen lassen will, könne mit mindestens 252 der insgesamt 480 Sitze im Unterhaus rechnen, berichtete die konservative Zeitung „Sankei Shimbun“ am Mittwoch. Etwa 30 % der Wähler seien aber noch unentschlossen, fügte das Blatt hinzu. 252 Mandate würden Koizumis Liberaldemokratischer Partei (LDP) und ihrem Koalitionspartner, der Neuen Komeito, die Führungspositionen in den Parlamentsausschüssen verschaffen. Andere Umfragen signalisieren sogar eine absolute Mehrheit für die LDP allein.

Der 63-jährige Regierungschef hatte sich entschieden, die Wahlen um zwei Jahre vorzuziehen, nachdem ihm im August mehr als 30 LDP-Abgeordnete im Parlament die Gefolgschaft verweigert hatten. Sie wollten eines der zentralen Reformvorhaben der Regierung - die Privatisierung der Post - verhindern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%