Indonesien
Abkommen soll Aceh Frieden bringen

Vertreter der indonesischen Regierung und Rebellen aus der Krisenprovinz Aceh haben ein Friedensabkommen unterzeichnet. Mit dem Pakt soll nach fast 30 Jahren der Bürgerkrieg in der Region beendet werden, in dem annähernd 12 000 Menschen starben.

HB HELSINKI. Das Abkommen wurde am Montag in der finnischen Hauptstadt Helsinki unterschrieben. Die Europäischen Union und die Vereinigung südostasiatischer Staaten (ASEAN) sollen die Einhaltung des Abkommens überwachen. Der Einsatz ausländischer Beobachter in der moslemischen Provinz mit ihren vier Millionen Einwohnern gilt als heikel, da das Friedensabkommen nicht von allen Seiten gutgeheißen wird.

Bei den Verhandlungen hatte die indonesische Regierung der Rebellen-Bewegung Freies Aceh (GAM) zugestanden, eine politische Partei zu gründen. Außerdem soll sich die Armee aus der Provinz weitgehend zurückziehen. Die Aufständischen hatten Anfang 2005 ihre Forderung nach Unabhängigkeit der Provinz aufgegeben und wollen jetzt ihre Waffen abgeben.

Nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters sieht der Pakt auch Restriktionen für die künftige Präsent der indonesischen Armee in der Region vor. In dem Abkommen heißt es, die Regierungstruppen dürften sich in der Provinz in größerer Anzahl nicht bewegen, wenn dies den ausländischen Beobachtern nicht vorher angezeigt worden ist. Die Bedingung dürfte in Indonesien zu scharfer Kritik bei nationalistischen Politikern und Armee-Generälen führen, die sich schon im Vorfeld unzufrieden mit dem Abkommen gezeigt hatten.

Die Verhandlungen, die jetzt zu dem Friedensabkommen führten, waren nach dem verheerenden Tsunami vom Dezember in Gang gekommen. Allein in Aceh waren durch die Flutwelle 170 000 Menschen getötet worden oder werden noch vermisst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%