Innerpalästinensischer Machtkampf
Bewaffnete Palästinenser stürmen Regierungsgebäude

Bewaffnete Palästinenser haben am Montag auf mehrere Verwaltungsgebäude in Nablus geschossen. Die Identität der Angreifer war zunächst nicht bekannt.

HB NABLUS. Kurz zuvor hatten jedoch hunderte Fatah-Sicherheitskräfte Regierungsgebäude in Ramallah gestürmt und in Brand gesetzt. Auch das Parlamentsgebäude zündete die Gruppe an, die sich im innerpalästinensischen Machtkampf loyal zu Präsident Mahmud Abbas erklärt hat.

Die Sicherheitskräfte reagierten auf eine von Hamas-Kämpfern ausgelöste Schießerei im Gazastreifen, bei der im Laufe des Tages zwei Menschen getötet und 14 verletzt wurden.

Bei der Stürmung des zweistöckigen Regierungskomplexes zerstörten die Männer Mobiliar und Computer, nachdem sie bereits Fensterscheiben des Parlaments und der Kabinettsräume zerschossen hatten. Unterstützung erhielten sie von Kämpfern der Al-Aksa-Brigaden.

Später erklärten die Angreifer, sie hätten einen Hamas-Abgeordneten entführt. Dies konnte zunächst nicht von unabhängiger Seite bestätigt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%