Innerparteiliche Forderung
US-Senator tritt nach Sex-Affäre zurück

Der wegen einer Sex-Affäre in der eigenen Republikanischen Partei unter Druck geratene US-Senator Larry Craig tritt zurück.

HB BOISE. Craig kündigte am Samstag in Boise im US-Bundesstaat Idaho an, er gebe sein Amt zum 30. September auf. Zugleich bat der konservative Politiker um Entschuldigung für sein Verhalten. „Es tur mir sehr leid“, erklärte Craig. Der Rücktritt Craigs war nach Angaben aus Parteikreisen innerparteilich gefordert worden. Der 62 Jahre alte Senator war in eine verdeckte Polizeiaktion gegen homosexuelle Handlungen geraten und hatte unzüchtiges Verhalten auf einer Flughafen-Toilette eingeräumt. Er bestreitet aber, homosexuell zu sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%